Firefox Speed Up

Diesen Tipp habe ich im Zusammenhang mit SSD Festplatten gefunden um den Schreibzugriff darauf zu minimieren. Allerdings ist das Prinzip eine wirklich gut Idee, die auch bei normalen Festplatten einen Geschwindigkeitsschub beim Surfen hergibt,  die Verlagerung des Firefox Cache auf die RamDisk! Hierzu müssen allerdings erst einige Dinge getan werden. Zuerst öffnen wir die fstab als root: sudo gedit /etc/fstab Am Ende der Datei fügen wir die folgende Zeile ein, um die RamDisk nutzbar zu machen: tmpfs /tmp tmpfs defaults,noatime,mode=1777 0 0 Nach einem Neustart, sollte uns der Befehl df Auskunft über das frisch gemountete tmpfs geben: tmpfs 513472 30320 483152 6% /tmp Firefox legt den Cache standartmäßig im /home Verzeichnis ab. Um den Cache nun nach /tmp zu legen, starten wir eine Firefox Instanz und geben in der Adresszeile about:config ein und bestätigen kurz die Sicherheitswarnung. Als nächstes müssen wir eine neue Variable anlegen, dazu klicken wir irgendwo mit der rechten Taste auf eine frei Stelle und klicken auf Neu --> String. Als Name der neuen Variable wählen wir browser.cache.disk.parent_directory und geben als Wert den String /tmp an. Starten wir jetzt neu, nutzt Firefox die RamDisk zur als Cacheablage, was sich bei mir wirklich sehr auszahlt, sowohl bei Geschwindigkeit, als auch beim Festplattengeräusch ;)

Kommentare

1. Am Mittwoch, Februar 11 2009, 22:39 von steveOh
Gibts das auch für Windows? ah btw. hab n Fehler in deinem Blog gefunden ;) .. Ich zitiere: "Warning: htmlspecialchars_decode() expects parameter 1 to be string, NULL given in /var/www/web966/html/wp/wp-includes/compat.php on line 105"
2. Am Mittwoch, Februar 11 2009, 23:33 von admin
Ja, das geht auch mit Windows! Dazu musste mal google befragen, es gibt ein Programm was ein bisschen Ramdisk unter Windows nutzbar macht. Den Fehler hab ich auch schon gesehen, der ist allerdings nach einem Reload weg? Hat anscheinend mit dem Update auf WP 2.7.1 zu tun...
3. Am Samstag, März 7 2009, 12:08 von Schnorg
hi, habe ich irgendwas verpasst oder legst du gar keine ramdisk an?
4. Am Samstag, März 7 2009, 12:18 von Schnorg
ah, allein durch verwendung des tmpfs, richtig_
5. Am Dienstag, April 20 2010, 14:59 von noamik
Ein Neustart des Rechners ist nicht nötig. Statt dessen kann man auch einfach (sudo) mount /tmp machen. Man sollte sich nur bewusst sein, dass alle Programme die sich auf den aktuellen Inhalt von /tmp verlassen dann u.U. Probleme kriegen. Wenn man sicher gehen will, kann man den Inhalt vorher sichern und dann wieder in /tmp unterbringen oder halt einfach wie oben vorgeschlagen neustarten.

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren