linux - net - tech and fun

Zum Inhalt | Zum Menü | Zur Suche

Montag, Mai 25 2009

Firefly und Fireplay

Nachdem mein Firefly Media Server nun einwandfrei und ohne Murren läuft, habe ich mich nach weiteren Möglichkeiten umgesehen die das Abspielen bzw. den Zugriff auf den Server erleichtern. Nach einigem Suchen stieß ich auf Crossfire, eine HTML basierte Playerlösung, die sogar auf iPhone und iPodTouch laufen sollte und schnellen Musikgenuß via Webbrowser versprach. Glücklicherweise war die Installation schnell erledigt, denn es galt nur ein zip-file ins Webroot zu entpacken. Leider stellte sich recht schnell heraus, dass dieser Webplayer nicht das Gelbe vom Ei war und zudem auch nicht vernünftig auf Musikrequests (zb. vom Ipod) reagierte. Also weg damit! Die nächste Alternative war Fireplay, bestehend aus 3 Dateien und auch in der Installation problemlos, Daten kopieren, kurz konfigurieren, fertig! Da Fireplay leider eine Flashapp ist, besteht keine Möglichkeit sie mit iPod oder iPhone zu nutzen. Nichts desto trotz macht Fireplay eine sehr gute Figur und arbeitet schnell und einfach. Wenn man einfach zwischendurch mal ein bisschen Musik hören möchte, oder eine kleine Playlist erstellen möchte, ist Fireplay genau das Richtige. Darüberhinaus bietet es die Möglichkeit Songs direket vom Server als MP3 File downzuloaden und auch Coverart (von Last.fm) ist integriert. Das Erstellen von Playlists ist etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber ganz gut, wenn man einmal dahinter gekommen ist ;). Leider habe ich bisher noch keine Funktion gefunden Lieder aus der Playlist zu entfernen? Fireplay ist definitiv eine gute Ergänzung zum Firefly Media Server und ermöglicht schnellen und einfachen Musikgenuß übers Netzwerk und natürlich theoretisch auch übers Internet ohne Installation von Programmen oder dem Einrichten von Freigaben oder ähnlichem. http://www.fireflymediaserver.org/ http://ffmcrossfire.sourceforge.net/ http://www.mediasmartserver.net/wiki/index.php?title=FirePlay ffplay