Um ein LVM Volume zu verkleinern muss das logische Volume zunächst unmountet werden. Da das bei einer Root Partition im laufenden Betrieb nicht möglich ist, muss eine Live CD gebootet werden. Dort im Terminal folgende Befehle eingeben: Zunächst das LVM aktivieren bzw. einlesen vgchange -a y Vor der Änderung sollte das Volume nochmal auf Fehler überprüft werden e2fsck -f /dev/<volumegroup>/<logisches_volume> Wichtig! Vor dem verkleinern des Volume auf jeden Fall zunächst das Dateisystem verkleinern, da sonst Datenverlust droht (Hier auf 20GB): resize2fs /dev/<volumegroup>/<logisches_volume> 20G Jetzt darf auch das Volume verkleinert werden (ebenfalls 20GB): lvreduce -L 20G /dev/<volumegroup>/<logisches_volume> Das Ergebnis kann jetzt mit lvs überprüft werden. Nun noch den Rechner neustarten und von der frisch verkleinerten root Partition booten.